Primeira Liga

Herzlich Willkommen in Portugal! Hier ist Fußball Lebenselixier. Traditionsvereine und große Erfolge warten auf Dich! 11 Millionen Portugiesen waren außer sich, als 2016 in Paris endlich der große Wurf gelang und man den EM-Titel nach Hause brachte. Du wilst dabei sein? Dann schau in die Anmeldung, ob noch ein Platz für Dich frei ist!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Portugal, sondern noch weitere Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

ZAT Nummer 11 - kurz vor dem Ende

SVKOWEGER für Portugal am 12.04.2021, 19:34

Hallo liebe Portugiesen,
ja wir sind nun schon am vorletzten ZAT und mit Spannung können wir auf die Liga schauen. Doch zuvor wieder der Blick nach Europa. Wir spielen eine tolle Saison und konnten mit 4 Teams in die Ko-Phase des Europapokals einziehen. Coimbra brauchte nur einen Heimsieg und trifft nun auf niemand geringeren als den FC Liverpool. Boavista musste nicht alles riskieren und konnte sich trotzdem den 2. Platz sichern. Nun trifft man auf Panathinaikos Athen. Benfica benötigte ebenfalls nur einen Heimsieg und sicherte sich den 2. Platz in der Gruppe. Nun wartet Betis Sevilla. Der FC Porto sicherte sich dank des Heimsieges sogar den Gruppensieg und trifft nun auf den FC Wohlen. Ich wünsche allen Vertretern viel Erfolg.

Nun aber rein in die Liga, ich möchte vorher die Teams noch ein wenig einordnen. 
Abstiegskampf: 4 Teams sind akut bedroht, anders kann man es nicht sagen. Der SC Braga als Letzter ist jedoch das einzige Team mit einem Trainer. Olhanense, Boavista und Rio Ave können nur hoffen, haben aber die etwas bessere Ausgangssituation. 5 Punkte trennen Platz 10 von Platz 7. 
Kampf um Europa = Kampf um die Meisterschaft
Wie immer, in Portugal wird es mega spannend. Platz 6 trennen 4 Punkte von Platz 1. Deswegen ist der Kampf um Europa auch gleichzeitig der Kampf um die Meisterschaft. Eine Prognose spar ich mir. Noch 18 Punkte sind zu vergeben, also rein in Spieltag 31:
Martimo macht seine Hausaufgaben und gewinnt zu Hause gegen den punktgleichen Konkurrenten aus Portimonense. Somit wurde Porto soeben überholt, gegen den Letzten sollte doch etwas möglich sein... doch Pustekuchen. Braga schafft den Sieg in Porto mit 4:3. Rio Ave macht einen guten Sprung Richtung Klassenerhalt und sichert sich einen 4:0 Erfolg gegen Benfica, der Tabellenführer hat also gepatzt. Zeit für den amtierenden Meister und aktell Zweitplatzierten an die Spitze zu springen... doch Olhanense wehrt sich nach Kräften, am Ende steht ein 3:3 auf der Anzeigetafel. Das reicht beiden nicht. Olhanense bleibt Letzter, Coimbra wird nicht 1. Das letzte Spiel des Spieltags gewinnt Sporting souverän und ist neuer Tabellenführer.
Spieltag 32:
Boavista gegen Olhanense... Abstiegskampf pur. Boavista kann mit 2:0 gewinnen und hält den Letzten auf Distanz. Auch Braga kann sich den Heimsieg sichern und Portimonense mit 3:1 schlagen. Benfica will zurück auf den Thron und schickt Maritimo mit 4:0 nach Hause, nun also die Konkurrenz unter Zugzwang. Der FC Porto kann dem standhalten und sichert sich den wichtigen Heimsieg gegen Sporting. Porto wieder im Geschäft. Nun muss Coimbra mit, doch auch das Heimspiel geht verloren. Rio Ave nimmt mit einem 3:2 die Punkte mit und sichert sich damit fast den Klassenerhalt...ausgerechnet beim amtierenden Meister.
Spieltag 33:
Olhanense kann es doch noch und gewinnt das Heimspiel gegen den FC Porto. Mit 39 Punkten bleibt man Letzter. Der FC Porto sitzt mit 51 Punkten auf Platz 4...4 Punkte Rückstand. Rio Ave hat wohl zu viel gefeiert und kann sein Heimspiel gegen Boavista nicht gewinnen, 2:2 am Ende. Rio Ave bleibt 7. mit 46 Punkten hat damit 7 Punkte Vorsprung, dass sollte wirklich reichen. Boavista ist 8. mit 41 Punkten, also 2 Punkten Vorsprung vor dem Letzten. Braga steht da noch dazwischen. Nach der 0:3 Niederlage gegen Sporting bleibt man bei 40 Punkten und steht auf Platz 9. Maritimo büßt im Meisterkampf nochmal ein, dank der 3:4 Niederlage gegen Coimbra. Somit steht Maritimo mit 50 Punkten auf Platz 6, 5 Punkte Rückstand. Portimonense sichert sich einen 1:0 Erfolg gegen Benfica und hat ebenfalls 50 Punkte, Platz 5. Somit bleiben nur noch 3 Platzierungen offen..Coimbra ist 3. mit 54 Punkten, Benfica ist 2. mit ebenfalls 54 Punkten. Oben thront nun wieder Sporting mit 55 Punkten. Es bleibt also spannend, zwischen Platz 6 und Platz 1 liegen nun 5 Punkte, es ist also noch alles drin, mal sehen wer in der nächsten Woche nochmal alles raushauen kann. Die Auswertung findet wieder Live statt. Um 20 Uhr kommt der Spieltag 34. Im 20 Minuten Takt kommen dann die beiden letzten Spieltage, ich freue mich auf ein Herzschlagfinale ala Portugal und wünsche viel Spaß.

Finale

SVKOWEGER für Portugal am 07.04.2021, 14:40

Nun ist es also so weit, das große Finale im Taca de Portugal steht an. Seit Wochen kämpfen 10 Teams um diesen Titel und heute entscheidet sich, wer ihn bekommt. Der FC Porto trifft auf Boavista Porto. Wir haben also ein waschechtes Derby im Pokalfinale. Lediglich die Tatsache, dass bei Boavista ein Hauptangestellter Trainer fehlt, trübt die ganze Sache ein wenig. Doch mit Christian J. Schmidt greift ein polnisches Urgestein nach dem Titel in Portugal. Für Boavista geht es sogar um mehr, kann man mit dem Titelgewinn gleich den Klassenerhalt eintütet. Nebeneffekt wäre ausserdem die nächste Qualifikation für den EC und natürlich die nicht zu verachtende Tatsache, dass man seinen Titel verteidigen konnte. Der FC Porto konnte den Taca de Portugal noch nie gewinnen, letztmaliger CupSieger wurde man 2015/2. Ein weiterer großer Fakt wäre natürlich für beide, dass man den Pokal im Estádio do Bessa geholt hätte. Für Boavista na klar, der Titelgewinn im Wohnzimmer, so mit das schönste was man auf nationaler Ebene erreichen kann, doch den Pokal in des ärgsten Stadtrivalen´s Wohnzimmer in den Himmel zu recken, hat sicherlich auch einiges schönes. 

Wir müssen es nicht weiter spannender machen als es ist. Der FC Porto konnte sich souverän in Gruppe 1 für das Halbfinale qualifizieren. Mit 12 Punkten gewann man die Gruppe und hatte damit den 2. der Gruppe 2, nämlich Olhanense, vor der Brust. Durch einen Sieg und ein Unentschieden konnte man sich dann für das Finale qualifizieren. Boavista kommt ebenfalls aus Gruppe 1 und konnte sich dort als 2. qualifizieren. Anschließend setzte man sich aufgrund der Auswärtstorregel gegen Sporting durch und zog ins Finale ein. In den Gruppenspielen gingen die jeweiligen Spiele gegen den Konkurrenten 4:0 aus, sodass wir im Finale wirklich mit allem rechnen müssen.
Nun aber wirklich nicht lange drumherum geschwafelt, der FC Porto gewinnt gegen Boavista mit 2:1. Damit sichert sich Chris2511 den ersten Titel in Portugal und damit auch die sichere Teilnahme für den EC. Herzlichen Glückwunsch- Für Boavista ist somit diese Hoffnung auf den Klassenerhalt erloschen. Ein Dank gilt trotzdem Christan J. Schmidt für sein Engagement bei Boavista.
 Dies bedeutet aber auch... sollte der FC unter den ersten 5 in der Tabelle bleiben, würde auch Platz 6 für die Teilnahme an der Europa League reichen. Ein interessanter Punkt für diejenigen, die noch um diesen Platz kämpfen.

ZAT Nummer 10 - das Finale naht...

SVKOWEGER für Portugal am 05.04.2021, 19:31

Nun ist also auch der 10. ZAT vorbei und somit nähern wir uns dem Saisonfinale. Doch noch ist es nicht so weit und bevor wir uns der Liga widmen, schaue ich wieder auf den EC. Coimbra kann mit seinen 7 Punkten eigentlich zufrieden sein und trotzdem geht die Rechnerei los. Konditionell angeschlagen geht man in die letzten beiden Spiele, doch es ist alles drin. Ob es am Ende Cl oder El wird ist eigentlich egal, das erreichen der Ko-Runde ist ein großer Erfolg, ein Ausscheiden würde ich mal ausschließen. In der Europa League sind unsere 4 Vertreter gut dabei. Boavista hat 6 Punkte gesammelt, wie auch der Rest der Gruppe. Es kommt also auf die letzten beiden Partien an und die Ausgangslage könnte aufgrund des ausgeglichenen Torverhältnisses schlechter sein. Olhanense wird zum Opfer seiner Taktik und ist nur noch Kanonenfutter in seiner Gruppe. Vielleicht kann El_Sansi mit einem guten letzten ZAT noch was reißen, doch so richtig daran glauben kann ich nicht. Für Benfica sieht es da schon deutlich besser aus. 7 Punkte gesammelt, Platz 1. Doch nun muss man sich die Konkurrenz vom Leib halten und das  wird schwer genug. Der FC Porto hat am erfolgreichsten gepunktet und hat 9 Punkte auf der Habenseite. Da auch die Reserven sehr gut aussehen, ist ein Weiterkommen fest eingeplant. Ich drücke allen Teilnehmern fest die Daumen und bin froher Erwartung einer richtig guten EC Saison.
Nun aber rein in die Liga...
Die trainerlosen Teams machen natürlich wieder den Anfang. Olhanense kommt in dieser Woche als erster dran. In 3 Spielen gelingt nur ein Punkt, damit hat man nun 35 Punkte und steht auf Platz 9. Boavista ist der Nutznießer dieser Situation. Im Krisengipfel gegen Braga geht man als knapper Sieger vom Feld und im Derby geht man nach großem Kampf ebenfalls mit 3 Punkten in die Kabine. 37 Punkte gesamt bedeuten Platz 8. Rio Ave erzielt richtige Big Points und macht somit Punkte gut. Zwar ist die Gefahr des Abstieges noch nicht gebannt, aber es sieht mit 39 Punkten recht gut aus, Platz 7.

SC Braga: Der aufmerksame Leser hat es bereits bermerkt, nicht nur das Braga im Text zuerst erscheint, nach einem rabenschwarzen ZAT geht es wieder komplett in den Keller.Braga verliert zu Hause gegen Rio Ave und gegen Maritimo mit 1:2 und gegen Boavista mit 0:1. Hier wurde also gegen die direkte Konkurrenz richtig hart gepatzt und damit geht es mit weiterhin 34 Punkten zurück auf Platz 10.
Maritimo: An diesem ZAT geht es nochmal Richtung Europa, zwar werden es "nur" 6 statt der anvisierten 9 Punkte, doch damit kann man trotzdem richtig zufrieden sein. Falls es noch Sorgen nach unten gab, sind diese nun endgültig verflogen. Nun ist die Frage was nach den Siegen gegen Olhanense und Braga noch nach oben geht. 47 Punkte bedeuten Platz 6.
Portimonense: Der Aufsteiger legt einen richtig gut ZAT hin und klopft auch nochmal Richtung Europa an. Gegen Sporting und Rio Ave konnte man ungefährdet mit 2:0 gewinnen. Den perfekten ZAT verhindert das couragierte Auftreten von Olhanense. Mit dem 3:3 muss man nun leben, 47 Punkte und Platz 5.
FC Porto: Gegen Benfica kommt man richtig unter die Räder, mit 0:5 muss man sich am Ende geschlagen geben. Auch solche Spiele gehören dazu... gegen den amtierenden Meister konnte man dann aber wieder überzeugen und mit 4:0 gewinnen. Die Derbyniederlage tut dann aber doppelt weh, denn trotz des großen Einsatzes, kommt am Ende nichts bei rum. Mit 48 Punkten steht der FC auf Platz 4.
Sporting: Hier kann man es gewohnt kurz halten, was keinesfalls böse gemeint ist. Nach 14 Heimspielen stehen 14 Siege auf dem Papier, das wird im Moment nur von einer Truppe getoppt. Am Ende war es wieder ein ruhiger ZAT von Sporting, man gibt zwar die Führung ab, doch man ist weiterhin mittendrin, im Kampf um die Meisterschaft. 49 Punkte bedeuten Platz 3.
Coimbra: Die Studentenstadt kämpft weiter und lässt sich von den Rückschlägen nicht aus der Fassung bringen. In dieser Woche gibt es zwei klare Heimsiege die Coimbra weiter von der Titelverteidigung träumen lassen. 50 Punkte und Platz 2.
Benfica: Um die weiße Weste zu Hause zu behalten musste Benfica richtig investieren. Da man dies auch tat, blieb die Weste weiß. 16 Spiele - 16 Siege,es könnte die perfekte Saison werden. Da man auch Porto ordentlich einschenkte und Olhanense mit 4:3 abblitzen ließ, springt man auf Platz 1 mit 51 Punkte gesamt.

Pokal Halbfinale

SVKOWEGER für Portugal am 02.04.2021, 10:14

Nur noch 2 Spiele, da steht man im Endspiel um den Pokal. Für  zwei der Beteiligten könnte diese Möglichkeit nicht nur den Gewinn eines Titels bedeuten, nein, es wäre auch der gleichzeitige Klassenerhalt...und wer weiß wen das dann in die Krise stürzen würden. Für die anderen besteht die Möglichkeit des Doubles, da noch um die Meisterschaft gekämpft wird. Es ist also mal wieder mehr als spannend und wir schauen mal kurz auf die Begegnungen.
FC Porto - Olhanense:
Für Porto kann es hier nur um das Double gehen, in der Liga ist man 3. und hat definitiv noch gute Karten, einzig das Torverhältnis stellt einen klaren Nachteil gegenüber der Konkurrenz dar. Olhanense könnte sich mit dem Titelgewinn den Klassenerhalt und den EC sichern. Für Sir Topse wäre es ein weiterer Titel im persönlichen Trophäenschrank.
Sporting - Boavista:
Der Titelverteidiger, geleitet von Christian J. Schmidt, braucht vermutlich diesen Pokal um den Klassenerhalt zu sichern. Im Moment steht man auf dem letzten Platz und es sieht wirklich düster aus. Man könnte sich auch den Klassenerhalt über den Gewinn der Europa League sichern...naja träumen darf man ja wohl noch. Sporting konnte den Pokal noch nie gewinnen, zumindest nicht in meinen Aufzeichnungen und auch hier riecht es stark nach Double. Mal sehen was unser Urgestein aus dem Hut zaubern kann. Jetzt aber rein

Hinspiele:
Porto macht zu Hause keine Gefangenen und schenkt Olhanense 4 Dinger ein. Doch die 2 Gegentore könnten am Ende noch ganz schön weg tun, 4:2 steht es also nach dem Hinspiel.
Auch Sporting lässt zu Hause, wie immer, nichts anbrennen und haut ebenfalls 4 Dinger ins Netz. Boavista kommt lediglich zum Anschlusstreffer, also 4:1 nach dem Hinspiel.

Rückspiele:
Olhanense kann schnell in Führung gehen und ein zweiter Treffer würde nun reichen, um ins Finale einzuziehen. Am Ende rennt man jedoch in den entscheidenden Konter und der FC netzt zum 1:1 Endstand ein. Somit zieht der FC Porto ins Finale ein, Glückwunsch!
Boavista zeigt von Anfang an, in welche Richtung das Rückspiel laufen soll, nämlich nur auf das Tor von Sporting.  Da ist es nur eine Frage der Zeit wann die Tore fallen. 1:0, 2:, ja sogar das finalöffnende 3:0 sind schnell erzielt. Danach lebt das Spiel von der Spannung, doch auf beiden Seiten will kein Tor mehr gelingen. Boavista ist das natürlich Recht, denn sie ziehen ins Finale ein. Der Traum vom Klassenerhalt und dem EC lebt also weiter. Wir haben das Derby von Porto im Finale, Glückwunsch.

Finale dann am 7.4. 2021 - wir sind gespannt

ZAT Nummer 9 - Die Blockade ist gelöst

SVKOWEGER für Portugal am 29.03.2021, 19:28

...und die Schleusen gehen auf. Auswärts wurde in dieser Woche einiges probiert und in den meisten Fällen gingen diese Angriffe auch auf. Doch wie immer erstmal der Blick nach Europa. Coimbra hat in der Champions League viel riskiert, erstmal auch viel gewonnen, aber eben auch viel verloren. Der Auswärtsdreier ist natürlich Gold Wert, jedoch nur wenn man auch sein Heimspiel durchbringt. Genau das ist eben nicht gelungen und so bleiben am Ende hohe Kosten für 3 Punkte. Da es aber in der Gruppe generell recht heftig zu ging ist noch nichts verloren. In der Europa League haben die Vertreter Portugals ihren Job gemacht. Boavista holt sich unaufgeregt den Heimsieg und steht sehr solide da. Olhanense wird geleitet von El_Sansi, da ich nicht so viele Vereine lenken wollte. Er hat tatsächlich viel eingesetzt und leider auch nicht den vollen Ertrag einfahren können. Mit 4 Punkten führt er die Gruppe an, die restliche Gestaltung der Spiele könnte jedoch problematisch werden. Benfica hat ebenfalls seinen Job erledigt und die wichtigen Punkte zu Hause eingefahren. In einer sehr zurückhaltenden Gruppe wird es nun auf den Mittel-ZAT ankommen. Der FC Porto konnte ebenfalls sein Heimspiel gewinnen und profitiert von der Angriffslust von Lazio bei der Konkurrenz. Nun hat man alle Trümpfe in der Hand um am Ende in der Gruppe ganz oben zu bleiben. Ich drücke allen Beteiligten die Daumen und hoffe weiterhin auf fette Beute im Kampf um die Punkte für die 5-Jahreswertung. Nun aber rein ins Ligageschehen.
Die trainerlosen Teams machen natrülich den Anfang und hier beginnt die Reise bei Boavista. Im Pokal im Halbfinale, in der Europa League in der Gruppenphase und in der Liga? Letzter! Das ist schon kurios, immerhin fährt man an diesem ZAT 4 Punkte ein und hat nun gesamt 31 Punkte. Rio Ave kann sich ebenfalls 4 Punkte erbeuten und somit kommt ordentlich Fahrt in den Abstiegskampf. 4 Teams sind hier in der ganz engen Verlosung, Rio Ave hat 33 Punkte und Platz 9... Olhanense schafft nämlich auch 4 Punkte und reißt einen Konkurrenten so richtig in den Mist, dazu aber später mehr. Olhanense hat 34 Punkte gesammelt und steht auf Platz 7.

Braga: Ganz kurz habe ich tatsächlich gedacht es könnte nochmal richtig nach oben gehen... doch es kommt irgendwie ganz anders. Gegen Benfica kommt man richtig unter die Räder, doch noch schlimmer wurde es dann zu Hause. Gegen Olhanense, also den direkten Konkurrenten da unten, verliert man mit 1:2. Klar kann man sich dann über den Sieg in Coimbra freuen, aber was nützt die Kür, wenn die Pflicht nicht erfüllt wird? Man verliert auf die untere Konkurrenz einen Punkt und steht mit 34 Punkten gesamt auf Platz 8.
Portimonense: Für den Aufsteiger kommt es am ersten Spieltag dieses ZAT´s ziemlich dicke... der Meister hatte ihn im Visier und nimmt die 3 Punkte mit. Auch gegen Boavista gab es nichts zu holen. Lediglich der Heimsieg gegen den FC Porto retten den Spieltag ein wenig. Doch mit 40 Punkten hat man immerhin mit den Abstieg gar nichts zu tun und auch Europa ist in greifbarer Nähe, Platz 6.
Maritimo: Maritimo wollte mit einfachen 6 Punkten an die gute Vorwoche anknüpfen, doch Boavista hatte da etwas dagegen. Am Ende nur ein 3:3 zu Hause gegen den Abstiegskandidaten, zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel... in Porto gab es dann nichts zu holen, doch das wurde auch nicht probiert. Am Ende stehen 3 Punkte dank des Heimsieges gegen Sporting auf der Haben-Seite, macht gesamt 41 und Platz 5.
Coimbra: Irgendwie fühlt sich jede Woche ein Trainer dazu berufen, dem amtierenden Meister gehörig in die Suppe zu spucken. Doch erstmal spuckte man selber und gewinnt bei Portimonense mit 3:2. Der 1:0 Heimsieg gegen Benfica wird auch gut geschmeckt haben... so war der perfekte ZAT nicht weit... doch da kam der alte Bekannte aus Braga um die Ecke und beerdigt diesen Wunsch. Mit 3:4 muss man sich geschlagen geben und verpasst so den Sprung an die Spitze. 44 Punkte bedeuten Platz 4.
FC Porto: Der FC versucht einen billigen Sieg in Rio Ave einzufahren, doch am Ende gelingt dies nicht ganz. 2:2 steht es am Ende und damit kommt nur ein Punkt dabei heraus. Wer weiß wofür der noch gut ist... Gegen Maritimo kann man dagegen den billigen Sieg einfahren und beendet so den ZAT mit 4 Punkten. Mit 45 Punkten gesamt ist man nur einen Punkt hinter dem 1., Platz 3
Benfica:14 Spiele-14 Siege, so lautet die Heimbilanz von Benfica Lissabon und das ist schon eine Ansage. In dieser Woche müssen sich Braga und Boavista geschlagen geben. Da kann man auch auswärt die Füße still halten. Mit 45 Punkten steht man auf Platz 2.
Sporting: So richtig toll war der ZAT nicht, doch es reicht um an der Spitze zu bleiben. Gegen Olhanense kam man nicht über ein 3:3 hinaus, was im Nachhinein natürlich weh tut, doch auch hier weiß man nicht, was dieser Punkt noch Wert sein kann. Wir haben in Portugal schon alles erlebt und wir steuern ehrlich gesagt wieder auf ein echtes Herzschlagfinale hin. Gegen Rio Ave fährt man dann den billigen Heimsieg ein und das war es dann auch schon für diesen ZAT. 4 Punkte mehr, macht gesamt 46 und immer noch Platz 1.

Pokal - Die Entscheidung ist da

SVKOWEGER für Portugal am 24.03.2021, 18:04

Wir haben unsere 4 Halbfinalisten gefunden und wer das ist,erfahrt ihr jetzt...
Gruppe 1:
Die Ausganglage ist so kompliziert wie klar...alle haben 6 Punkte und auch im Torverhältnis liegen alle Teams sehr eng zusammen.
5. Spieltag der Gruppe:
Maritimo sichert sich einen ganz wichtigen Dreier zu Hause und schlägt Boavista mit 4:2. Damit hat Maritimo den Sprung vom letzten Platz auf den ersten Platz geschafft und wäre Stand jetzt im Halbfinale. Boavista rutscht erstmal unter den Strich, hat aber noch das Heimspiel vor der Brust und kann die Situation wieder drehen.
Braga gegen Porto lautet das zweite Spiel in dieser Gruppe und dramatisch ist noch untertrieben. Beide Mannschaften schenken sich nichts und es fallen Tore am Fließband. Am Ende lautet das Ergebnis 4 zu 3 für den FC Porto. Damit sichert sich Porto einen ganz wichtigen Auswärtsdreier und springt auf Platz 2 der Gruppe:
Maritimo: 9 Punkte +1
FC Porto: 9 Punkte +0
Braga: 6 Punkte +0
Boavista: 6 Punkte -1

Gruppe 2:
Auch hier ist die Ausgangslage klar und wir wissen schon, Coimbra hat mit dem Halbfinale in dieser Saison nichts zu tun. Sporting ist im Moment in der unglücklichen Position 3 Punkte aufholen zu müssen.
5. Spieltag der Gruppe:
An diesem Spieltag gibt es keine Überraschung, sodass ich es kurz halten kann. Olhanense und Sporting gewinnen ihr Heimspiel jeweils mit 3:0 und damit ist zwar Olhanense noch nicht ganz sicher durch, aber Benfica braucht schon einen außergewöhnlichen Tag um da noch vorbei zu kommen. Doch im direkten Duell ist ja alles  möglich. Sporting schafft des Sprung auf Platz 2.
Olhanense: 12 Punkte +9
Sporting: 9 Punkte +5
Benfica: 9 Punkte -3
Coimbra: 0 Punkte -11


Gruppe 1:
Der letzte Spieltag steht an und es könnte spannender nicht sein...
Boavista - Braga und FC Porto - Maritimo sind unserer Partien. Ich mach es ganz kurz und schmerzlos... die Heimteams gewinnen ihre Spiele und stellen damit die Weiche aufs Halbfinale. Der FC Porto gewinnt die Gruppe mit 12 Punkten, gefolgt von Boavista die ebenfalls auf 9 Punkte kommen und mit +3 das beste Torverhältnis aufweisen.  Glückwunsch an die beiden Teams aus Porto zum Einzug ins Halbfinale...doch wer ist der Gegner?

Gruppe 2:
Somit stehen auch hier die letzten beiden Spiele an und wir finden die nächsten beiden Halbfinalisten. Benfica kann gegen Olhanense gewinnen, mit 4:1 fällt der Sieg ordentlich aus, jedoch nicht hoch genug um im Torverhältnis an Olhanense vorbei zu ziehen. Somit steht Olhanense als Halbfinalist fest. Coimbra greift nicht mehr entscheidend in den Kampf ums Halbfinale ein, schenkt nicht wirklich ab, aber großer Kampf sieht auch anders aus. Sporting nutzt die Gunst der Stunde und holt sich mit 3 Toren noch die 3 Punkte ab. Dieser Sieg lässt Sporting sogar noch die Gruppe gewinnen. Beiden Halbfinalisten sei auch hier gratuliert.

Somit stehen auch die Halbfinalpaarungen fest:
FC Porto - Olhanense
Sporting - Boavista
Wir es ein Derby im Finale geben? Werden beide Interims im Finale stehen oder setzen sich unsere Ligatrainer durch? Wir erfahren es schon nächste Woche!

ZAT Nummer 8 - Voll im Gange

SVKOWEGER für Portugal am 22.03.2021, 19:17

Hallo liebe Portugiesen,
die Rückrunde ist im vollen Gange und auch der Pokal geht auf den entscheidenden ZAT hin. Somit nähern wir uns unaufhörlich dem Saisonende entgegen und es verspricht mal wieder eine enge Kiste zu werden. Doch dazu wieder später mehr... nun erstmal in den Europacup und zu unseren Vertretern. In der Champions League konnte unser amtierenden Meister zwar keinen Punkt mehr holen, doch das Gekabbel um die Plätze lässt Coimbra am Ende auf Platz 2 stehen. Somit Gratulation zum Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Nun heißen die Gegner Zürich, Wattenscheid und Nice. In den Playoffs der Europa League lief es für unsere Clubs ausgezeichnet. Porto konnte die Gruppe 1 als 1. abschließen und souverän in die Gruppenphase einziehen. Benfica gelang dieses Kunststück ebenfalls und steht am Ende als Sieger der Gruppe 4 da.Herzlichen Glückwunsch euch beiden, tolle Leistung. Olhanense und Boavista konnten ebenfalls die Playoffs überstehen und pegelten sich am Ende auf Platz 5 ein, mehr war erstmal auch nicht nötig. Somit gehen wir mit 4 Teilnehmern in die Gruppenphase der Europa League, leider nur mit 4, da Braga die gute Ausgangslage wegschmiss und mit einem NMR aus dem Wettbewerb ausschied.Ganz ganz bitter, aber somit bleiben uns 5 von 6 Teilnehmern im EC erhalten. Im Moment sind wir mit diesem Abschneiden das beste Land bei Torrausch, weiter so! Nun aber rein in den 8. ZAT.

Wie immer beginne ich mit den trainerlosen Teams. Boavista schafft aus zwei Heimspielen lediglich einen Sieg und auch auswärts scheitert man denkbar knapp in Olhanense. Somit wird es immer schwieriger für den Club aus Porto, den Abstieg zu entkommen, mit 27 Punkten steht mab auf Platz 10. Rio Ave erlebt einen noch schlimmeren ZAT und geht sogar punktlos aus diesem hervor, somit bleibt man bei 29 Punkten hängen, Platz 9.Olhanense spielt auch nicht die Sterne vom Himmel, gewinnt aber das wichtige Duell gegen Boavista, somit 30 Punkte und Platz 8.

Braga: Nun sollte der Schritt in Richtung Europa gemacht werden, mit zwei Heimsiegen sollte das doch möglich sein...klarer Fall von Denkste. Der FC Porto kommt mit ganz breiter Brust und entführt mit einem 4:3 Sieg die 3 Punkte aus Braga. Zumindeste das 1:0 gegen Sporting rettet diesen ZAT noch ein bisschen, 31 Punkte bedeuten schon ein ordentlichen Rückstand auf die oberen Plätze, Platz 7.
Maritimo: Guggovic musste sich in den letzten Wochen vieles anhören, doch in dieser Woche macht man von sich reden. Knapper Sieg in Portimonense und ein nicht ganz so knapper Sieg beim Meister, plus einem Heimsieg, ergeben dicke 9 Punkte und damit der Sprung nach oben, die EC Plätze im Blick, ein richtig guter ZAT für Maritimo, 37 Punkte und Platz 6.
Portimonense: Eigentlich sollten an diesem ZAT 6 sichere Punkte eingefahren werden und damit der Platz im Mittelfeld gefestigt werden, ach was sage ich, man bleibt im Kampf um Europa in einer guten Lage, doch Maritimo hatte da gehörig etwas dagegen und überrumpelt den Aufsteiger. Da wengistens 3 Punkte am Ende auf der Haben-Seite landen ist der ZAT nicht ganz verloren. Mit 37 Punkten steht man auf Platz 5 und alles ist noch möglich.
Coimbra: Coimbra wollte die Muskeln spielen lassen und oben ran, ja, Neun Punkte sollten es werden. Die ersten beiden Spiele liefen auch voll nach Plan, 6 Tore ergaben 6 Punkte, doch die Rechnung ging eben nicht mehr so weiter. 1 Tor brachte auch nicht einen Punkt mit sich, sondern 0 und das zu Hause. Mit 38 Punkten steht man auf Platz 4.
Benfica: In Lissabon macht man einfach weiter seine Hausaufgaben, ohne jede Aufregung. Mit zwei sicheren Heimsiegen holt man auch in dieser Woche souveräne 6 Punkte und steht nun
bei 39. Dies bedeutet Platz 3.
FC Porto: Da hat man Braga ganz schön überfahren, mit 4:3 gewinnt man denkbar knapp und sichert sich die 3 Punkte. Da auch noch ein Heimsieg gegen Olhanense dazu kommt, holt man gute 6 Punkte an diesem ZAT, hat nun 41 Punkte gesammelt und steht auf Platz 2 in absoluter Lauerstellung.
Sporting: Sporting überrumpelt auch Boavista und sichert sich die 3 Punkte auswärts, es ist genau das bisschen Risiko  hinzugekommen, was in der Hinrunde noch ein bisschen vermisst wurde. Zu Hause bleibt man sowieso eine Bank und damit sichert man sich auch in dieser Woche die 6 benötigten Punkte um die Tabellenführung zu behalten.

Erste Entscheidung

SVKOWEGER für Portugal am 16.03.2021, 16:56

Hallo Portugiesen,
hier mal wieder unsere Pokalrunde und wir starten gleich mit Gruppe 1. Hier gab es keinerlei Überraschungen oder ernsthafte Versuche das Heimteam in die bredouille  zu bringen. Somit bleibt auch tabellarisch alles beim Alten. Alle haben gleich viele Punkte gesammelt, nämlich 6 an der Zahl und Platz 1 trennen von Platz 4 zwei lumpige Tore. Man darf also gespannt sein, wie sich der letzte ZAT entwickelt. Wer wird sich vielleicht verausgaben und alles für das Halbfinale geben, wer wird richtig taktieren und ins Halbfinale einziehen und gute Chancen aufs Finale aufweisen...wir werden sehen.

In Gruppe 2 sieht es schon anders aus, denn wie es die Überschrift sagt, es gab eine Entscheidung. Nachdem Benfica die Keule rausholt und dem amtierenden Meister 4 Dinger einschenkt, hat sich der Pokaltraum von Coimbra bereits jetzt ausgeträumt. Academica steht nach 4 Spielen mit 0 Punkten da und hat keine Chance mehr aufs Weiterkommen. Ich bin ganz ehrlich, jetzt ist der Sportsmann in Mr.Monky gefragt um nicht in den Wettbewerb zu "verschieben". Ich bin mir aber sicher, dass der Meister niemanden etwas schenken wird. Olhanense und Benfica stehen mit 9 Punkten mit den besten Karten in der Hand da, doch vielleicht kann Sporting noch einen Trumpf aus dem Ärmel zaubern und einen der beiden überholen. Auch das werden wir sehen...

ZAT Nummer 7 - Die Rückrunde beginnt...

SVKOWEGER für Portugal am 15.03.2021, 19:45

... und wie meine liebe Portugiesen,
herzlich Willkommen in der Rückrunde in Portugal und in der Liga ging einiges. Der Pokal ist letzte Woche gestartet und auch der EC geht in die entscheidende Phase der Qualifikation. Man könnte also ganz klar festhalten, im Moment läuft die heißeste Phase der Saison. Dies lässt nun auch der Blick auf die Ergebnisse vermuten. Mit 6 Angriffen auswärts war an diesem ZAT einiges los. Doch natürlich erstmal ein Blick auf Europa. In der Champions League bekam es Coimbra zwei mal mit mir zu tun. Was soll man sagen, am Ende wurde jeweils das Heimspiel für sich entschieden und Coimbra konnte so die Tabellenführung verteidigen. Doch die Reserven sind sehr angegriffen, Coimbra wird alles investieren müssen um am Ende über dem blauen Strich (Europa League zu bleiben). Die gute Nachricht, die EL ist aber sicher. Der FC Porto verlebte auch einen entspannten zweiten ZAT und holte 3 Punkte dazu. Die Ausgangslage ist mit Platz 2 und 7 Punkten eine sehr gute. Olhanense konnte ebenfalls das Heimspiel gewinnen, musste dabei aber ein bisschen aufpassen. Jedoch ging alles gut und mit 6 Punkten steht man auf Platz 2, es sieht ordentlich aus. Benfica ließ auch zu Hause nichts anbrennen und konnte Nijmegen locker schlagen, mit 9 Punkten thront man auf Platz 1 und kann das Ding nun nach Hause bringen. In der Gruppe von Boavista ging es wild zur Sache. 5 Angriffe gab es auf die Heimteams, Boavista gehörte zum Glück nicht dazu und gewann 1:0 gegen Auxerre. Mit 6 Punkten muss man nun ganz schön auf der Hut sein, doch die Reserven sehen noch recht gut aus, sodass ich auf ein Weiterkommen hoffe. Braga wollte in Gruppe 6 schon alles klar machen, doch Inter roch den Braten und wehrte den Angriff ab. Wenigstens gelang der billige Heimsieg, sodass man sogar auf Platz 1 blieb. Es sieht also trotz des missglückten Versuchs sehr gut aus. Allen Teilnehmern sei
auf diesem Weg viel Erfolg gewünscht.
Nun aber rein in den 7. ZAT, wie immer mit den trainerlosen Teams.
Boavista verlebte einen schweren ZAT, doch zu Hause startete man sehr gut und konnte den Meister schlagen. Auswärts gab es aber nichts zu holen  und damit steht man nun mit 24 Punkten auf Platz 10. Olhanense macht an diesem ZAT alles richtig und holt sich durch zwei Siege zu Hause 6 Punkte ab, mit 27 Punkten steht man auf Platz 9. Für Rio Ave kam es wie es zu erwarten war knüppeldick. Zu Hause gegen Braga und Portimonense verloren und auch in Maritimo gab es nix zu holen, 0 Punkte an diesem ZAT und der war auch noch relativ teuer, 29 Punkte bedeuten Platz 6.

Braga: Der SC kommt zwar immernoch zuerst in meinem Text, doch es sieht nun schon deutlich freundlicher aus. Die rote Laterne wurde endlich abgegeben und das mit mächtig Einsatz. Am Ende belohnt man sich jedoch nicht mit dem perfekten ZAT, sondern "nur" mit 7 Punkten. Dies reicht um mit 28 Punkten gesamt auf Platz 8 zu klettern.
Maritimo: 6 Punkte sollten es in dieser Woche sein, mit 2 Heimspielen, was soll da schief gehen? Gegen Rio Ave lief noch alles gut, gegen Braga musste man jedoch 4 Gegentore hinnehmen,dies reichte jedoch wenigstens für einen Punkt. Mit 28 Punkten steht man auf Platz 7.
Coimbra: In der Studentenstadt lässt man erstmal Zurückhaltung walten, ganz gediegen werden an diesem ZAT 3 Punkte eingefahren, was bei genauerem betrachten recht wenig erscheint, auch weil wohl mehr drin gewesen wäre. Jedoch lässt man nach oben nicht abreißen, steht bei 32 Punkten und damit Platz 5.
Benfica:Boom, hats gemacht und zwar in Porto. Der FC bekommt 5 Dinger vor den Latz und wird somit ordentlich vom Thron geschubst. Zu Hause schlägt man dann auch den neuen Tabellenführer im Derby, es hätte also nicht besser laufen können. 33 Punkte bedeuten Platz 4 und nur 3 Punkte Rückstand auf den 1.
Portimonense: In Lissabon hatte man noch keine Chance, den restlichen ZAT könnte man sich dafür einrahmen. Zu Hause ganz souverän und auwärts so eklig wie mgölich, ein richtiger Big Point. Mit 34 Punkten steht man mit 2 Punkten Rückstand auf dem Platz Nummer 3.
FC Porto:Da is sie also wieder weg, die Tabellenführung. Aber wenn man sich die Ergebnisse anschaut auch kein Wunder. 12 Gegentore in 3 Spielen, das ist hart. Auch wenn der Verlust sicher weh tut, man kann sich mit dem Derbysieg trösten. Am Ende steht man auch nur einem Punkt hinter dem 1., mit 35 Punkten auf Platz 2.
Sporting: So richtig viel machen musste Sporting an diesem ZAT nicht, um an die Spitze zu kommen. Man könnte auch sagen, man hat wirklich nur das Allernötigste gemacht. Zwei mal zu Hause 1:0 reicht und mit diesen 6 Punkten setzt man sich oben hin. 36 Punkte bedeuten Platz 1.

Der Pokal...

SVKOWEGER für Portugal am 09.03.2021, 13:12

Liebe Portugiesen,
der Pokal hat seine eigenen Gesetze.  Diese Floskel ist so alt wie der Pokalwettbewerb selbst. Doch es steckt so viel Wahrheit in diesem Satz, was wir auch heute wieder lernen.
8 Mannschaften, 2 Gruppen, 4 Plätze fürs Halbfinale. So einfach die Rechnung erscheint, die Tücke liegt oft im Detail. Die Kraftreserven sollten sich gut eingeteilt werden, will man nicht im Halbfinale lediglich als Kanonenfutter dienen. Jedoch kann man sich auch zu Tode sparen... das macht den Reiz dieses Pokalmodus aus. 

Gruppe 1:
4 Spiele, 7 Tore auswärts, ja das ist doch mal eine Ansage. Doch das Risiko wurde nur teilweise belohnt. Ledliglich Boavista kann sich den Auswärtsdreier sichern und stürzt damit Braga in eine weitere Krise. Nicht nur in der Liga scheint es nicht zu laufen... Boavista wird es egal sein, immerhin stellt der Pokal eine legitime Methode für den Klassenerhalt dar, außerdem würde sich Trainerfuchs Christian J. Schmidt sicherlich gerne mit diesem Titel schmücken. Mit den 6 Punkten aus den beiden Spielen ist man jedenfalls auf einem guten Weg. Porto und Maritimo haben 3 Punkte gesammelt und sind also noch mittendrin statt nur dabei.

Gruppe 2:
Hier gab es lediglich 4 Tore auswärts zu bestaunen, diese fielen auch noch in einem Spiel... leidtragender war der amtierende Meister. Olhanense, geführt von Torrausch-Legende Sir Tops, lässt es gleich krachen und sammelt sich 6 Punkte an diesem ZAT ein. Coimbra holt damit logischerweise nichts. Im Lissabonner Duell gab es jeweils einen Heimsieg (wie sollte es auch anders sein) und somit stehen Benfica und Sporting mit 3 Punkten da. Man darf also gespannt sein, wie es weitergeht.

ZAT Nummer 6 - Die Hinrunde ist vorbei

SVKOWEGER für Portugal am 08.03.2021, 19:05

Liebe Portugiesen,
nun ist also schon die Hinrunde vorbei und wir haben offiziell einen Herbstmeister, oder Wintermeister, oder Hinrundenmeister, wie auch immer man ihn nennen möchte. Dieser ZAT war irgendwie ein sehr ruhiger, lediglich zwei Angriffe gab es auswärts zu verbuchen. Doch ins Detail geh ich natürlich erst wieder ein wenig später. Kommen wir erstmal zu den sehr erfreulichen Dingen, nämlich unserem Abschneiden im EC. Unser Meister musste in der Quali ran und startete mächtig los. Mit 6 Punkten holt Coimbra das Maximale heraus und steht völlig zurecht auf Platz 1. Schade nur, dass Genua dies nun ändern wird ;) In den Playoffs der Europa League sind wir bekanntlich mit 5 Truppen aktiv. Der FC Porto konnte souveräne 4 Punkte einfahren und steht auf Platz 1 der Gruppe 1. Profitieren konnte man dabei natürlich von einem irischen NMR. Aber in unserer Situation nehmen wir natürlich alles gerne mit. Mit Olhanense konnte ich einen ruhigen Start abliefern und den Heimsieg eintüten. Mal sehen wie sich das Geschehen weiter entwickelt. Benfica ließ in Gruppe 4 gleich mal die Bombe platzen, sicherte sich den Schweinchensieg und krachte den Isländern mal 4 Dinger rein, souveräne 6 Punkte bedeuten Platz 1. Für Boavista lief es genau so wie für Olhanense, ein sicherer Heimsieg sorgen für wichtige 3 Punkte, der Rest muss sich zeigen. Zum Abschluss noch Braga, die profitieren ebenfalls von einem NMR und holen sich damit 4 Punkte. Somit steht man auch auf Platz 1 und komplettiert das gute portugiesische Bild. Sollten wir es wirklich schaffen, alle 6 Mannschaften durch die Quali zu bringen, wäre das ein Riesenschritt. Wir verlieren nämlich ein etxrem schlechtes Jahr und könnten dies durch ein sehr gutes Jahr ersetzen. So könnte man sicher 2-3 Plätze nach oben krabbeln. So jetzt genug davon, rein in die Liga... wie gesagt heute nicht ganz so aufregend.

Die trainerlosen Teams spielen weiterhin mehr als solide mit. Olhanense holt sich einen Heimdreier ab und schafft es so, nicht auf den letzten Platz zu rutschen. 21 Punkte bedeuten Platz 9. Punktgleich steht Boavista da, sie holen 6 Punkte an diesem ZAT und können so auch die rote Laterne im Keller lassen, Platz 8. Rio Ave bleibt weiterhin eine spannende Truppe. In dieser Woche gibt es wieder 6 Heimpunkte und so bleibt man da oben drin, Platz 3 mit 29 Punkten.

Braga: Jetzt hat RWM also, sicherlich ungewollt, die komplette Hinrunde auf dem letzten Platz verbracht. Trotzdem zeigt der Trend ganz klar nach oben und wenn man ehrlich ist, die EC Plätze sind gar nicht mehr weit weg. Da auch das TK noch in Ordnung ist und an diesem ZAT 6 Punkte hinzukommen, ist noch lange nichts verloren. 21 Punkte bedeuten Platz 10.
Maritimo: Drei mal 2 macht 6, so einfach ist das, obwohl man lieber 9 in der Langstrumpf-Rechnung gehabt hätte. Zu Hause lief alles nach Plan, aber gegen Sporting ist kein Kraut gewachsen. Mit 6 Punkten mehr steht man gesamt bei 24 und Platz 7.
Benfica: Ein gutes Pferd springt nie höher als es muss... so kann man die Hinrunde zusammenfassen. 9 Spiele zu Hause, macht 9 Siege, macht 27 Punkte. Somit steht Benfica im Kampf um Europa gut da, vor allem aber auch wegen dem Rest-TK. Platz 6 nach der Hinrunde.
Portimonense: In dieser Woche sollte es lediglich der Heimsieg werden... dieser wurde es auch. Somit eine entspannte Woche beim Aufsteiger. Mit 28 Punkten schließt man die erste
Hinrunde der Karriere auf Platz 5 ab.
Coimbra: Der Meister hält sich im Rennen, diese Woche durch zwei souveräne und billige Heimsiege. Der Rückstand nach ganz oben ist übersichtlich, die Reserven in Ordnung, mit 29 Punkten steht man auf Platz 4.
Sporting: Die Lissabonner Teams spielen die perfekte Heim-Hinrunde. Mit 9 Siegen steht man da natürlich sehr gut da. Insgesamt konnte Sporting 30 Punkte einfahren und steht auf Platz 2.
FC Porto: Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey, Hey... hallt es nun schon die zweite Woche durch Porto. Um die Tabellenführung zu behaupten reicht in dieser Woche ein Heimsieg. Mit 32 Punkten hat Porto eine sehr gute Hinrunde abgeliefert und steht zurecht auf Platz 1. Glückwunsch

Blick in die Glaskugel (fühlt euch bitte nicht angegriffen, in Portugal kann alles passieren...wirklich alles) Magen- und Herzschonend war es in Portugal selten. 3 oder 2 punktgleiche Teams am letzten Spieltag oder sogar danach, ich habe schon viel erlebt.
10 Ich vermute mal Olhanense wird absteigen, rein von der Form her und vom Tk, dieses Jahr kann sich mal wieder nur der Pokal retten...
9 Boavista, es wird sicherlich eng da unten, doch am Ende wird sich Boavista durchsetzen.
8 So einen Verlauf wie in der Hinrunde wird es für das trainerlose Rio Ave nicht geben, ich vermute den Absturz, jedoch keine Problem für den Klassenerhalt
7 Am Ende wird es sicherlich ganz eng, doch Maritimo wird mit den großen Namen in Portugal nicht ganz mithalten können, vielleicht werde ich auch Lügen gestraft und Maritimo zieht souverän in den Ec ein, wer weiß
6 Portimonense geht am Ende aufgrund der fehlenden Erfahrung und auch aufgrund der Kraft, die Puste aus. Am Ende wird es der ganz undankbare Platz 6, vielleicht reicht es aber dennoch für Europa, kommt drauf an wer den Pokal gewinnt...
5 Braga hat sich in der Hinrunde zu viel aufgebürdet, doch kann die Saison noch in den EC fahren, 6 Punkte aufzuholen ist nicht leicht, aber wird gelingen, da bin ich mir sicher
4 Benfica wird oben dran bleiben, aber für den ganz großen Wurf fehlt ein bisschen die Angriffslust, mit Platz 4 schließt man eine solide Saison ab.Der Meisterkampf wird lange offen sein, auch Benfica wird lange mitmischen, doch am Ende werden diese 3 oben stehen.
3 Sporting, aufgrund der Kraft wird es für Sporting nicht zum ganz großen Wurf reichen, Platz 3 ist natürlich trotzdem ein sehr gutes Ergebnis
2 Coimbra, der Meister wird entthront, ganz einfach weil das Tripple nicht gelingen darf ;)
1 FC Porto, nach meinem Abgang wird es der Titel, da leg ich mich fest, es wird knapp, aber am Ende wird der FC sich die Krone aufsetzen.
... und jetzt steinigt mich

Pokal Qualifikation abgeschlossen

SVKOWEGER für Portugal am 02.03.2021, 13:51

Hallo liebe Portrugiesen,
nun ist also auch die Quali im Pokal durch. 2 Teams sind in die Gruppenphase des Pokals eingezogen und treffen dort auf die anderen 6 Teams der Liga. Maritimo war nach dem 2. ZAT schon durch und konnte gegen die Konkurrenz die A-Jugend aufs Feld schicken. Dies wird natürlich nicht Jedem in der Gruppe gefallen, doch Maritimo wird es egal sein, sie sind sicher durch. Sporting hatte mit 6 Punkten eine gute Ausgangslage, doch Portimonense und Rio Ave lauerten noch. Im Endeffekt ist die Geschichte jedoch schnell erzählt. Portimonense und Sporting konnten ihre Heimspiele gegen Maritimo natürlich mit 1:0 gewinnen. Nach Rechnung dieser Partien hat Sporting 9 Punkte und Portimonense 6. Man kann es anschließend drehen und wenden wie man will, Sporting hat am 5. Spieltag jegliche Rechenspiele unterbunden und mit 4:3 gegen Rio Ave gewonnen. Somit kommt Sporting in der Endabrechnung auf 12 Punkte und zieht in die Gruppenphase ein. Da auch noch Rio Ave gegen Portimonense gewinnt, sind jegliche Zweifel ausgeräumt. Herzlichen Glückwunsch an die beiden souveränen Qualifikanten und Kopf hoch an die augeschiedenen. Die Ausloung der Gruppenphase erfolgt noch diese Woche. Man darf gespannt sein, welche Partien gelost werden...

Zat Nummer 5 - es kracht gewaltig

SVKOWEGER für Portugal am 01.03.2021, 19:04

Liebe Portugiesen,
es steht der vorletzte ZAT der Hinrunde an und eins sei schon mal erwähnt, es hat ordentlich gekracht. Man kann eindeutig festhalten, die Zurückhaltung ist weg, ab jetzt kämpft Jeder gegen Jeden. So spannend das für die Liga ist, so muss ich als Ligaleiter natürlich den Zusammenhalt in Europa einfordern. Bisher haben wir uns gut aus der Affäre gezogen. Porto konnte sich zwar nicht in der Champions League halten, doch immerhin blieb man im internationalen Geschäft und nimmt nun an den Playoffs der Europa League teil. Olhanense gelang ebenfalls der Einzug in die nächste Runde und nun kommen noch 3 Vertreter hinzu. In der Champions League greift nun unser amtierender Meister ins Geschehen ein. In der Europa League sind wir nun mit 5 Vertretern am Start. Neben den eben genannten Vertretern kommen noch Benfica, Braga und Boavista hinzu. Nun gilt es also für fast alle Portugiesen im EC so viele Punkte wie möglich zu holen, ich drücke die Daumen und hoffe mit Olhanense und Boavista noch einige Punkte sammeln zu können. Morgen geht es in Europa weiter, also wer es nich nicht gemacht hat, ran an die Tasten... Nun aber rein in den 5. ZAT.

Boavista bekommt zunehmend Probleme. Mit einem 3er an diesem ZAT geht es einen Platz runter und auch nach unten ist der Vorsprung weg. 15 Punkte bedeuten Platz 9. Olhanense hat eine
knüppeldicke Woche erwischt und bekommt gar nichts zählbares aufs Board. Mit weiterhin 18 Punkten werden die Sorgen größer und es geht einen Platz runter auf Platz 8.Auch für Rio Ave kommt es richtig dicke. Auswärts war nix zu holen und zu Hause kam der Meister vorbei...der hatte auch was vor, sodass am Ende für Rio Ave nur ein Punkt in dieser Woche herausspringt.Mit 23 Punkten steht man "nur" noch auf Platz 5.

Braga: Es geht doch... und wie... Zu Hause konnte Braga zwei Mal ganz eklig gewinnen und beim alten Konkurrenten aus Coimbra ließ man dann die Bombe platzen. Der Meister wackelte und fiel. Braga holt mit einem perfekten ZAT 9 Punkte, steht zwar immer noch auf Platz 10, aber ist punktgleich mit Platz 9 und hat wieder Schlagdistanz zur Konkurrenz.
Maritimo: Nach den turbulenten letzten Wochen legt Maritimo mal wieder einen richtig ordentlichen ZAT hin. Mit zwei sicheren Heimsiegen sammelt man 6 Punkte ein und hält die Konkurrenz nach unten von sich fern. Mit 18 Punkten steht man auf Platz 7.
Coimbra: Ich habe es schon geschrieben, der Meister wackelt. Der excellente Riecher der letzten Wochen scheint weg. Der ZAT begann erstmal ordentlich, 4:0 gegen Olhanense. Gegen Rio Ave wollte man dann den nächsten Dreier einfahren, doch es wurde nur ein Punkt. Im Spiel gegen Braga kam es dann ganz hart. Der Letzte der Tabelle, doch harter Konkurrent der letzten Jahre, würgt dem Meister ein 4:3 rein und klaut wichtige Punkte. Die Konkurrenz wird es freuen...
Benfica:8 Spiele 8 Siege, so ist es geplant, so ist es gekommen. Benfica konzentiert sich weiter auf seine Heimstatistik und fährt in dieser Woche damit "nur" 3 Punkte ein. Auswärts noch ohne Tor, fragt man sich, wird der Knoten noch in der Hinrunde platzen? und wer ist der Arme der dann kassiert? Wir werden es erfahren. Mit 24 Punkten steht man auf Platz 4.
Portimonense: Der Aufsteiger spielt wirklich eine gute Hinrunde und konnte letzte Woche die Tabellenführung erobern... nun ja, so ein Platz weckt Begehrlichkeiten. Kaum oben angekommen scheint man bei der Konkurrenz auf der Abschussliste zu stehen. Gegen Sporting gab es nix zu holen und auch gegen Benfica war man ähnlich chancenlos. Doch das dann auch noch der Fc Porto vorbeikommt und die Punkte entführt ist sicher besonders hart. 0 Punkte an diesem ZAT bedeuten nun Platz 3.
Sporting: Zu Hause wieder einmal wie ein Uhrwerk, tick tack, 6 Punkte mehr, 8 Spiele - 8 Siege. Und irgendwann, ja irgendwann kracht es dann halt auch mal auswärts und in diesem Fall musste Olhanense daran glauben. 9 Punkte mehr, macht 27 gesamt und Platz 2.
FC Porto: Ich bin froh einen mehr als würdigen Nachfolger für das Amt in Porto gefunden zu haben. Porto spielt nicht nur international eine richtig gute Rolle, nein, auch national wird mal ordentlich hingelangt. Zwei sichere Heimsiege werden durch ein 4:3 Sieg beim Aufsteiger veredelt. 9 Punkte und der Sprung an die Tabellenspitze mit gesamt 29 Punkten.

Pokal Qualifikation - ZAT 2

SVKOWEGER für Portugal am 23.02.2021, 20:49

Guten Abend Portugiesen,
die Ausgangslage ist bekannt und soll deshalb nur kurz angeschnitten werden. Maritimo hat den Traumstart hingelegt, für Rio Ave geht es schon um alles. Doch nun rein in den 2. ZAT der Qualifikation.
Maritimo kann das dritte Spiel in Folge für sich entscheiden und macht einen Riesenschritt Richtung Gruppenphase. Sporting bleibt dank der 0:3 Niederlage erstmal bei 3 Punkten hängen. Im zweiten Spiel der Gruppe merkt man beiden an, dass hier schon eine Vorentscheidung fallen kann. Für Rio Ave geht es um alles und mit großen Kampf wirft man alles in dieses Spiel hinein. Am Ende bleibt die Chance auf die Gruppenphase erhalten denn Portimonense und Rio Ave trennen sich 3:4. 
Sporting kann am 4. Spieltag den gewohnten Heimsieg einfahren und gegen Portimonense mit 3:2 gewinnen. Sporting steht damit bei 6 Punkten, für Portimonense ist ein rabenschwarzer Spieltag, denn man bleibt bei 3 Punkten hängen.
Maritimo mit der Gruppenphase vor Augen, setzt alles auf dieses Spiel und zieht durch ein lockeres 3:0 an der Spitze davon. Da man auf den dritten 9 Punkte Vorsprung hat, ist der erste Teilnehmer dieser Quali sicher in der Gruppenphase. Glückwunsch zu dieser souveränen Einlage in der Quali. Viel riskiert und alles gewonnen.
Für den Rest wird es nun ein Hauen und Stechen. Sporting hat hierbei allerdings die besten Karten in der Hand. Rio Ave mit zwei Heimspielen vor der Brust ist jedoch auch nie ohne Chance. Portimonense soll auch nicht vergessen werden könnte der lachende Dritte im Bunde sein. Nächste Woche wissen wir mehr...

ZAT Nummer 4 - die Liga läuft

SVKOWEGER für Portugal am 22.02.2021, 19:14

Der letzte ZAT dieses Monats steht an und damit ist der Februar auch schon wieder Geschichte. Die Liga läuft sehr gut, alle Trainer sind an Bord und stehen auch stets pünktlich an der Seitenlinie ihrer Vereine. Von daher könnte ich als Ligaleiter nicht glücklicher sein. Da es nun auch International läuft, sieht der Start in die Saison 2021/1 durchaus positiv aus. Der FC Porto führt seine Gruppe in der CL an und auch wenn es im Endeffekt nur über das Torverhältnis geht, ist die Ausgangslage mehr
also solide. Porto hat es nun selbst in der Hand. Mit dem Verlauf bei Olhanense in der EL Quali bin ich auch zufrieden. Dank des Punktgeschenkes von Hibernian steht Olhanense mit 7 Punkten auf Platz 2 und hat es ebenfalls in der eigenen Hand die Playoffs zu erreichen. Morgen werden wir sehen ob es für beide Teams gereicht hat. In der Liga stehen nun die Spiele 10-12 an und so langsam ist ein Trend zu erkennen. Zumindest die Plätze 8-10 stehen deutlich hinter dem Rest. Zwischen Platz 1 und 7 liegen im Endeffekt nur 7 Punkte und so scheint es wieder mal eine spannende Saison zu werden. Deshalb werde ich euch nicht länger auf die Folter spannen und beginne wie immer mit den trainerlosen Teams:
Boavista holt sich 3 Punkte an diesem ZAT und macht so einen Platz gut, mit 12 Punkten steht man auf Platz 8. Olhanense macht einen großen Schritt aus dem Keller und sichert sich 6 Punkte an diesem ZAT, somit hat man nun schon 18 Punkte gesammelt und steht auf einem sicheren 7. Platz. Rio Ave bleibt das trainerlose Team der Stunde. Auch wenn wieder viel investiert wurde, es kommt auch oft einiges bei rum, mit weiteren 6 Punkten bleibt man oben dran und steht mit 22 Punkten auf Platz 2.

SC Braga: Nunmehr seit 4 Wochen steht Braga da ganz unten in der Tabelle, doch an diesem ZAT gab es zumindest einen Lichtblick.Der SC konnte endlich sein erstes Spiel gewinnen und die 3 Punkte zu Hause behalten. Da man sich auswärts stark zurück gehalten hat,bleibt es bei 3 Punkten an diesem ZAT, macht gesamt 6 und Platz 10.
Maritimo: Die Truppe von Trainer Guggovic rutscht langsam nach unten weg und hat es in dieser Saison wohl mit dem knallharten Abstiegskampf zu tun. Gegen Benfica gab es eine Klatsche, diese war jedoch kalkuliert, da jedoch der Rest wohl eher nicht kallkuliert war, holt man nur einen Punkt an diesem ZAT. Mit 12 Punkten steht man auf Platz 9.
Sporting: Diese Woche war es so weit, Sporting kam aus der Deckung und wollte den Big-Point setzen. Grundlage dafür sollte ein sicherer Heimsieg gegen Porto sein, der es auch wurde. Im Derby jedoch ließ Hau-Schild die Truppe von achim mächtig abblitzen und konnte das Spiel mit 5:3 für sich entscheiden. Damit steht Sporting nun bei 18 Punkten und Platz 6.
Coimbra: Academica hat harte Wochen hinter sich. Von 12 Spielen fanden nun 7 auswärts statt und der Meister wird froh sein, diese Phase hinter sich zu haben. In dieser Woche geht der Plan perfekt auf und man holt sich den Schweinchensieg zu Hause. So konnte man Kräfte sparen und trotzdem oben dran bleiben.Mit 19 Punkten steht man auf Platz 5.
FC Porto: Zu Hause ließ man dem Meister keine Chance und konnte zu Hause einen 4:0 Erfolg feiern. Zwar ließ man daraufhin gegen Sporting die Motivation vermissen, doch dies war nur die Ruhe vor dem Sturm. Im Stadtderby sichert man sich mit einem 4:1 im fremden Stadion die Punkte und holt sich massiven Kredit bei den Fans hinzu. 20 Punkte bedeuten Platz 4 im Moment.
SL Benfica: Hau-Schild agiert zu Hause weiterhin kompromisslos. 27 Tore gab es in 7 Spielen, das ist Ligaspitze. In dieser Woche wurde die Konkurrenz richtig verprügelt und neben Maritimo fing sich auch der Konkurrent aus der Stadt mächtig einen ein. Dieser Derbysieg wird besonders gut schmecken... Mit 21 Punkten steht Benfica auf Platz 3.
Portimonense: Der Platz an der Sonne beflügelt, denn auch in dieser Woche läuft es ausgesprochen gut für Portimonense. Zwei sichere Heimsiege zu 0 werden durch einen Punkt bei Maritimo noch aufgewertet. Somit kann man in dieser Woche den Vorsprung auf Platz 2 sogar ausbauen, mit 25 Punkten steht man auf Platz 1.

Pokal Qualifikation - ZAT 1

SVKOWEGER für Portugal am 16.02.2021, 13:21

Nun startet auch der Pokal in die neue Saison und auch wenn die Protagonisten vermutlich lieber zuschauen würden, müssen sie schon in der Quali ran. 4 Teams kämpfen um die 2 Plätze für die Hauptrunde und werden sich in den kommenden 6 Partien nichts schenken. Heute standen die ersten beiden Partien an und es gibt schon einen Favoriten...doch der Reihe nach.
Portimonense hatte es im Heimspiel mit Sporting zu tun. Für marquez ist der Pokal neu und dann muss er ausgerechnet gegen das Urgestein aus Lissabon ran. Doch wie in der Liga läuft es auch im Pokal und Portimonense konnte locker mit 2:0 gewinnen. Rio Ave wird interismweise von Soenke93 trainiert, der ex- Ligaleiter Portugals war nach der Anfrage sofort bereit und wollte mitspielen. Den Start hat er sich jedoch anders vorgestellt. Maritimo unter Guggovic bleibt angrifsslustig und sichert sich den ersten Auswärtsdreier. 3:1 hieß es am Ende für Maritimo.

Maritimo kann den Traumstart veredeln und sichert sich auch den Heimsieg gegen Portimonense. Damit übernimmt man mit 6 Punkten die Tabellenführung und ist auf einem guten Weg. Portimonense bleibt erstmal bei 3 Punkten stehen. Sporting konzentrierte sich auf das Heimspiel und dies wurde gegen Rio Ave sicher mit 3:0 gewonnen. Damit springt man wieder auf Platz 2. Für Rio Ave sieht es schon nicht gut aus, 0 Punkte sind eine Bürde für die weiteren Partien.

ZAT Nummer 3 - Wechsel an der Spitze

SVKOWEGER für Portugal am 15.02.2021, 19:20

Liebe Portugiesen,
nun ist auch schon die 3. Woche vorrüber, man wie die Zeit vergeht. Einiges hat sich getan, einiges ist geblieben und wir können auch gleich auf die Ergebnisse des heutigen ZAT´s schauen. Doch bevor dies geschieht noch eine kleine Inforunde. Der Pokal startet heute. Die Setzungen und Artikel sind notiert, morgen wird aber erst online gestellt. So habt ihr an zwei aufeinanderfolgenden Tagen etwas zu lesen und ich kann mich auf jeden Wettbewerb einzeln konzentrieren. Eventuell werde ich diese Regelung noch in die Termine übernehmen und
dies auch für die Gruppenphase so handhaben. Ihr bekommt aber eine Nachricht dazu. Der EC ist auch gestartet und wir können uns wirklich nicht beklagen. Der FC Porto konnte gegen Doxa Drama aus Griechenland locker gewinnen und die wichtigen 3 Punkte zu Hause einfahren. Gegen St. Jame´s Gate gab es nix zu holen, jedoch konnte man die Tabellenführung knapp verteidigen. Nun gilt es am Doppel-ZAT gegen Stettin weiter oben zu bleiben, um die Qualirunde zu überstehen. Da bisher alle 3 Punkte holen konnten, ist noch nix passiert.In der EL konnte ich mit Olhanense ebenfalls einen Heimsieg einfahren. Er war zwar teuer, aber das musste leider sein, denn die Konkurrenz hatte es mal wieder auf die portugiesen abgesehen. PAOK wollte uns ans Leder, doch mit 5:4 konnte ich ihn abblitzen lassen. Was das für beide in der Gruppe bedeutet ist noch nicht ganz abzusehen. Esbjerg hat 0 Punkte, Fenerbahce hat schon 6. Nun gilt es gegen Hibernian und gegen Esbjerg die Grundlage für den letzten und entscheidenden ZAT mit 4 Partien
zu legen. Mal schauen wie es läuft. Nun aber rein in die Liga und wie immer starte ich mit den trainerlosen Teams:

Boavista muss nicht unzufrieden sein, denn immerhin konnte man zu Hause den Meister besiegen. Bei diesen 3 Punkten blieb es auch und so steht man mit 9 Punkten auf Platz 9. Olhanense fährt ganz wichtige 6 Punkte ein und lässt die Konkurrenz zwei mal zu Hause mit 3:2 abblitzen. Es sieht nicht so aus, als ob man sich große Gedanken um den Klassenerhalt machen muss. Mit 12 Punkten steht man auf Platz 7. Rio Ave musste in dieser Woche die Tabellenführung abgeben. Dennoch, mit einem Schweinchensieg und sparsamen Auswärtspartien bleibt man ganz oben dran. 16 Punkte bedeuten Platz 2.

SC Braga: So langsam fehlen mir die Worte (habe ich das schon letzten Woche geschrieben?). Braga steht immer noch ohne Sieg da und das nach 9 Partien. In dieser Woche kamen  Niederlagen aufs Konto und gerade das Ding zu Hause ist wieder mal mehr als ärgerlich. Für RWM wird die Luft langsam dünner, denn die Vereinführung wird wohl nicht zuschauen, wie das Team aus Braga Richtung 2 Liga abrutscht. Braga muss dringend den Ar... hochkriegen.
Maritimo: Für Maritimo steht nun schon die Doppelbelastung ins Haus, denn auch der Pokal startet. Beim Meister wollte man mal an der Schale kratzen, doch die Vitrine blieb verschlossen und man kratzte nur auf Glas herum, zu Hause lief es da schon besser uns man konnte Sporting besiegen. Da man auch noch in Porto einen Punkt geschenkt bekam, geht man mit 4 Punkten aus dieser Woche.11 Punkte gesamt bedeuten Platz 8.
FC Porto: Da hat man sich ja was abgeschaut... aber von vorne. Zu Hause konnte man den Tabellenführer stürzen und mit 2:0 nach Hause schicken. In Braga dann der 2:1 Erfolg und der perfekten Woche so nah... doch dann, schwer zu erklären, fehlte der Mut? Zu Hause? Ein 0:0 gegen Maritimo sorgt für einen Punktgewinn, der mehr wie ein Punktverlust wirkt. Sei es wie es ist, 7 Punkte mehr macht 14 und Platz 6.
Sporting: Ebenfalls Doppelbelastung im Hause von Sporting, doch damit geht man gewohnt cool um. Zu Hause hat man in 5 Spielen 15 Punkte geholt und lässt die Konkurrenz alt aussehen. Opfer dieses mal, Braga und Coimbra, also der 3. und der 1. der letzen Saison. Sporting bleibt damit locker oben dran, hat nun 15 Punkte auf dem Konto und steht auf Platz 5.
SL Benfica: Nach dem zweitbesten Heimteam der Liga folgt das Beste. 5 Spiele, 5 Siege, +15 im Torverhältnis. Da kann man auswärts auch mal die A-Jugend schicken... Besagte 15 Punkte bedeuten Platz 4.
Coimbra: Ja der Meister, wieder der Riecher für das freche Maritimo bewiesen und die Punkte mit 4:3 zu Hause behalten. Gegen Boavista wäre mehr drin gewesen, aber dafür fehlte noch die Traute. Gegen Sporting gab es auf die Mütze, aber alles eingeplant. Wenn der Liga(Leitung) nicht langsam mehr einfällt, wird Coimbra wieder ganz oben stehen. 16 Punkte bedeuten Platz 3.
Portimonense: Der Aufsteiger springt an die Tabellenspitze, legt dabei aber nicht mal den angestrebten perfekten ZAT hin. Die beiden Heimsiege haben für den Platz an der Sonne gereicht. In Olhanense versuchte man zwar etwas, jedoch nicht mit letzter Entschlossenheit. Sollte diese in den nächsten Wochen noch hinzukommen kann sich die Konkurrenz warm anziehen. Aber das sollte man ja bei den aktuellen Temperaturen eh... mit 18 Punkte steht Portimonense auf Platz 1. Glückwunsch

ZAT Nummer 2 - es geht weiter

SVKOWEGER für Portugal am 08.02.2021, 19:16

Liebe Portugiesen,
Woche 2 in der ersten Saison 2021 und die gute Nachricht zuerst, alle Trainer sind an Bord geblieben. Schöner wäre natürlich noch Zuwachs aber man kann bekanntlich nicht alles haben. In der Zeitung wurde es auch wieder ein bisschen ruhiger, aber das ist für Portugal nicht ungewöhnlich. Bevor wir wie gewohnt starten noch ein keiner Hinweis. Am Donnerstag beginnt die EC Saison. In der Champions League wird der FC Porto in der ersten Runde starten, in der Europa League Quali übernehme ich das Ruder von Olhanense. Wir müssen also gleich von Beginn Vollgas geben um nicht gleich wieder mit Punktverlusten zu kämpfen. Ich werde den EC auch hier immer wieder mit einem kurzen Text zusammenfassen. Ein weiterer Hinweise betrifft den Pokal.Dieser startet nächste Woche mit der Qualifikation. Rio Ave konnte sich die Dienste von Soenke sichern und so übernimmt der alte Ligaleiter gleich ein wichtiges Amt in dieser Saison. Mit Achim, guggovic und marquez starten auch gleich 3 aktive Trainer in den Pokal. Die ersten beiden qualifizieren sich dann für die Gruppenphase. Viel Erfolg und eine spannende Quali.

Nun aber rein in die Liga und zwar wie immer mit den trainerlosen Teams.
Olhanense wird zu Beginn gleich mal vom amtierenden Meister überrascht und gibt die Punkte ab, auch bei Sporting gibt es nichts zu holen, jedoch gelingt der Heimsieg und somit bleibt man mit 6 Punkten erstmal auf Platz 9. Boavista gelingt ein sicherer Sieg gegen Maritimo, jedoch lässt man auch zu Hause 2 Punkte gegen Braga liegen, ebenfalls 6 Punkte bedeuten Platz 8. Zu Rio Ave muss ich wieder erst später kommen.

SC Braga: Eieieiei, was für eine Saisonstart für Braga. Mit unglaublichen 3 Unentschieden an diesem ZAT steht die Truppe immernoch ohne Sieg da. 4:4 gg Boavista, 3:3 gegen Maritimo und zu Hause gegen den Meister ein 0:0. Braga steht mit 3 Punkten auf dem 10. Platz.
Maritimo: Für Maritimo lief es an diesem ZAT auch alles andere als geplant. Auswärts hat man nichts versucht, doch gerade der doppelte Punktverlust zu Hause wird schmerzen. Mit 7 Punkten steht man im Moment auf Platz 7.
FC Porto: Porto mit einem schwierigen ZAT, es standen nämlich zwei Auswärtsspiele an. Da der Vizemeister kein Risiko eingehen wollte, gab es da natürlich auch keine Geschenke. Zu Hause konnte man gegen den Aufsteiger sicher gewinnen und mit 7 Punkten steht man auf Platz 6.
Sporting: Sporting startet gekonnt in die Saison, zu Hause spielt man wie immer seine Klasse aus, auswärts lässt man es absolut ruhig angehen. Dies reicht natürlich nicht für ganz große Taten, jedoch bleibt man in Schlagdistanz und schaut sich das Treiben in der Liga erstmal an. 9 Punkte bedeuten Platz 5.
Benfica: Benfica ist auch von diesem Schlag Teams, zu Hause wird einfach überzeugt, da gibt es keine Zweifel, auswärts hält man noch die Füße still und wartet auf den richtigen Moment. Zu Beginn der Saison kann man halt lauern und beobachten. Man muss halt aufpassen das einem die Konkurrenz nicht einfach enteilt. Mit 9 Punkten ist diese aber noch nicht passiert, Platz 4.
Portimonense: Der Aufsteiger setzt sich oben fest und spielt einen ganz abgeklärten ZAT. Zu Hause mit sicheren 6 Punkten dabei, bleibt man in der Liga voll im Soll und hat nach unten schon ein gutes Polster angelegt. 12 Punkte bedeuten Platz 3.
Academica Coimbra: Der Meister lässt schon wieder die Konkurrenz staunend zurück. In Olhanense holt man sich den ersten Auswärtsdreier und das denkbar knapp mit 4:3. Dieses Ergebnis gab es dann auch nochmal zu Hause und man sackte die nächsten 3 Punkte ein. Das man dann im Braga noch einen Punkt geschenkt bekommt ist ein Goodie das man gerne annehmen wird. 7 Punkte mehr macht gesamt 13 und Platz 2.
Rio Ave schafft es also die Tabellenführung zu verteidigen. Zu Hause konnte man 2 sichere Heimsiege einfahren und auswärts verlor man wirklich nur knapp beim Meister. Mit dieser Truppe ist tatsächlich zu rechnen. 13 Punkte und Platz 1.

ZAT Nummer 1 - es geht wieder los

SVKOWEGER für Portugal am 01.02.2021, 20:02

Liebe Portugiesen,
ich freue mich euch in der neuen Saison begrüßen zu dürfen. Mit 7 besetzten Teams gehen wir in die Saison 21/1 und die gute Nachricht gleich zu Beginn, alle Trainer standen auch an der Seitenlinie und konnten so ihren Teams die wichtigen Anweisungen geben. Dies freut mich ungemein, denn wie in der Mail beschrieben, hätte der Saisonstart auch mit 4 Trainern stattfinden können.

Zu Beginn freuen wir uns über zwei neue Trainer in Portugal. Der FC Porto konnte Chris2511 aus dem Vorruhestand holen und ihn überzeugen, dass seine Karriere noch lange nicht zu Ende ist. Chris hat schon einige Stationen hinter sich und ich bin gespannt ob er mit dem großen FC Porto gleich nach nationalen und am besten auch nach internationalen Titeln greifen kann. Der SC Portimonense konnte sich ein neues Trainergesicht in der Torrausch Welt angeln. Ein unbeschriebenes Blatt also, aber er konnte sich seinen Traum vom Traineramt bei Portimonense erfüllen und wird sicherlich nicht nur den Klassenerhalt im Auge haben. Hier dürfen wir sehr gespannt sein, wie der neue Trainer in der Liga ankommt. Neben den neuen Trainern haben wir natürlich auch einige unserer "Alten" halten können. Guggovic geht nun auch schon in seine 3. Saison bei Maritimo. In der letzten Saison
wurde das internationale Geschäft knapp verpasst, dies soll in dieser Saison sicherlich nicht noch einmal passieren. Maritimo wird also sicherlich auf Angriff gehen. sgd_1953_rwm bei Braga, das ist eine Geschichte für sich. Was bei Braga möglich wäre, wenn der Trainer mal eine ganze Saison bei seinem Team bleibt? Man weiß es nicht, vielleicht
finden wir es ja in dieser Saison raus. 2019 zu Braga gekommen und für 2 Spiele nicht auf der Bank, ist RWM nun doch schon eine ganze Weile dabei. Immer wieder schleichen sich jedoch Fehler ein, sodass der ganz große Wurf bisher ausblieb. Letzte Saison erreichte man jedoch Platz 3 und sorgte so für ein sehr gutes Ergebnis. Nun soll sicherlich mehr her... Hau-Schild bei Benfica, seit 2018 gehören diese Worte einfach zusammen. Benfica ist nicht umsonst die Nummer 1 in der ewigen Tabelle. Auch in diesem Jahr ist auf allen ebenen mit Benfica zu rechnen. Achim bei Sporting ist ein echtes Urgestein in unserer Torrausch-Welt und hat schon so manchen Titel abgestaubt. Doch seit der Saison 2019/1 gab es auf nationaler Ebene nix mehr zu holen. Dies soll sich in dieser Saison sicher ändern. Doch in aller erster Linie bin ich froh, das er bei uns geblieben ist. Und da wäre da noch MR.Monky. Seit 2018 steht der Mann beim Studentenclub aus Coimbra in Lohn und Brot und seitdem ist es eine Erfolgsgeschichte.Neben dem Pokalsieg 2018, kamen 3 Meisterschaften hinzu. Auch 2021 wird er der gejagte Mann sein. Man darf gespannt sein, ob endlich auch international mal der Knoten platzt.
Im EC hoffe ich tatsächlich auch viele Punkte, wir sind leider wieder abgerutscht und haben einen Platz im EC eingebüßt. Hier sollten wir endlich mal eine gute Saison hinlegen, ich drücke auf jeden Fall die Daumen, bzw. werde eventuell mit Boavista versuchen, kräftig mitzuhelfen.

Nun aber rein in die Saison 21/1. Wer meinen Schreibstil kennt, weiß, zuerst genannt zu werden ist bei mir nie gut ;) Ich fange aber mit den trainerlosen Teams an.
Boavista erlebt einen durchwachsenen Start, ohne Sieg aber mit 2 Punkten startet man in die Saison. In jedem Spiel war es knapp, aber eben auch mehr drin. 2 Punkte bedeuten Platz 9. Olhanense kann wenigstens den Heimsieg einfahren und holt so einen Punkt mehr. 3 Punkte bedeuten Platz 8. Zu Rio Ave komme ich noch etwas später...

SC Braga: Was für ein Horrorstart für RWM. Man wollte zu Hause ganz clever agieren und mit wenig Einsatz den maximalen Ertrag herausholen...das ging voll in die Hose. Nach 2 knappen Heimniederlagen und einer Packung in Olhanense steht man nun mit 0 Punkten auf Platz 10.
SL Benfica: Benfica verlebt einen ruhigen Start in die Saison, auswärts zeigte man keinerlei Ambitionen und zu Hause wurde das Ding locker über die Runden geschaukelt. Mit 3 Punkten steht man nun erstmal auf Platz 7.
FC Porto: Der Vizemeister startet ausgeglichen in die Saison, auch wenn da sicherlich mehr erwartet wurde. Beim Meister gab es erstmal eine heftige Abreibung, danach konnte man sich jedoch zu Hause klar gegen Sporting durchsetzen. Im Derby gab es dann aber "nur" ein 3:3, sodass der FC Porto mit 4 Punkten startet, Platz 6.
Sporting: Zu Hause gewohnt sicher, holte man sich zum Saisonbeginn gleich mal die 6 Punkte aufs Konto. Da kann man auch mal auswärts ein Spiel weglassen. 6 Punkte bedeuten Platz 5.
Maritimo: Mit ebenfalls zwei relativ billigen Heimsiegen startet Maritimo in die Saison. Da man auch auswärts nichts probierte bleibt es bei eben erwähnten 6 Punkten und Platz 4.
Portimonense: Der Aufsteiger scheint die gute Form der letzten Saison in die erste Liga retten zu können. Angriffslustig wurde sich präsentiert und so Braga gleich mal einer eingeschenkt. Zu Hause zeigte man sich auch treffsicher, sodass der ZAT durchaus als gelungen bezeichnet werden kann. Der Meister ließ sich natürlich nicht so einfach aus der Bahn werfen und ließ den Aufsteiger routiniert abblitzen. Mit 6 Punkten hat man jedoch schon mal aufgezeigt... Platz 3.
Academica Coimbra: Der Meister sichert sich zwei Heimsiege und zeigt der Konkurrenz schon mal die Zähne. Erst wurde der Vizemeister verdroschen, dann zeigte man dem frechen Aufsteiger wo es lang geht. Lediglich auswärts zeigte man noch kein Interesse, aber das muss man ja auch nicht gleich zu Beginn der Saison. Coimbra ist das Team to beat, das zeigt auch der Start. 6 Punkte und Platz 2.
Rio Ave: Ja normalerweise finden die trainerlosen Teams bei mir immer am Anfang statt, aber Rio Ave hat den besten Start hingelegt und gehört somit ganz ans Ende meines Textes. Zu Hause treffsicher und auswärts frech, ja so zeigte sich das trainerlose Team zu Beginn. Leidtragend vor allem Braga, die zu Hause noch einen auf den Deckel bekamen. Mit dem Punkt in Porto wurden es am Ende 7 und Platz 1.